Musiker, Bands und Bühne auf dem Mittenza Parkplatz

Ein Dorf. Zwei Plätze. Drei Bühnen. So funktioniert «Jazz uf em Platz» seit mehr als dreissig Jahren. Wer am Samstag ab halb sechs Uhr abends nicht auf seine musikalischen oder kulinarischen Kosten kommt, braucht entweder eine neues Navigationsgerät oder macht sich nichts aus Jazz. Aber dies ist eigentlich kaum vorstellbar. Nicht mal in den wildesten Träumen.